PDF-Vorgaben bei Veredelung

Datenblatt herunterladen

Pfade

Das zu veredelnde Element muss in Pfaden vorhanden sein.

Linienstärke

Bei einer Veredelung muss das Objekt eine minimale Linienstärke von 1,5 pt aufweisen.

Schriftgröße

Zu veredelnde Schriftarten müssen eine Mindestgröße von 20 pt aufweisen. Bei besonders dünnen Schriften wählen Sie die Schriftgröße bitte größer.

Lack-Ebene | Sonderfarbe

Die gewählten, zu veredelnden Elemente müssen in einer zusätzlichen Lack-Ebene angelegt werden. Diese Elemente dürfen nur auf dieser Ebene vorhanden sein. Alle Elemente auf der Lack-Ebene erhalten eine einheitliche Farbe (je nach gewünschter Veredelung). Legen Sie dafür ein neues Farbfeld an (Volltonfarbe) und benennen Sie es entsprechend. Je nach gewählter Folienfarbe nutzen Sie bitte folgende Farbfeldnamen und Farbwerte für die Sonderfarbe aus der Tabelle.

Die zu veredelnden Elemente müssen auf “Überdrucken” stehen.

Folie | Farbfeldname

  • Gold | gold = 100% Cyan
  • Silber | silver = 100% Magenta
  • Roségold | rosegold = 100% Yellow
  • Kupfer | copper = 100% Cyan & Yellow
  • Relieflack | raised = 100% Cyan

Veredelung in Kombination mit Papiersorte

Auf diesen Papieren ist eine Veredelung möglich

  • mattes Feinstpapier (weiß + creme)
  • glänzendes Papier (perlmutt)
  • seidenmattes Fotopapier (weiß)

Auf diesen Papieren ist keine Veredelung möglich.

  • Kraftpapier
  • strukturiertes Papier (weiß + creme)

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass eine Kombination mehrerer Veredelungen nicht möglich ist.

Beschnitt und Falz

Die Veredelung darf nicht über Falz oder Beschnitt laufen, da diese dabei brechen und abblättern könnte.

Konnten wir Ihre Frage beantworten? Vielen Dank für Ihr Feedback! Uups ... hier ist etwas schlief gelaufen. Könnten Sie es bitte gleich nochmal versuchen?

Benötigen Sie weitere Hilfe? Kontakt Kontakt